05.03.2010
Historisches Flair erhalten
Mülheim / Deutz - Das ehemalige Deutz-Kalker Bad liegt nicht im Bezirk Mülheim. Es ist aber ein nahe gelegenes, bemerkenswertes Baudenkmal, das jetzt renoviert wird. Nur ein Schwimmbad wird es nicht mehr, sondern ein Hotel. Angesichts der vielen Hotel-Neubauten in den letzten Jahren kann man den Betreiber da nur Glück wünschen:

"Eine Badeanstalt aus Kaiserzeiten wird zum modernen Palais: In zwei Monaten soll in dem unter Denkmalschutz stehenden Jugendstil-Gebäude mit dem markanten Türmchen auf dem Dach ein Vier-Sterne-Hotel eröffnen. Mehr als elf Millionen Euro an reinen Baukosten sind in den Umbau des alten Deutz-Kalker-Bad gegenüber der Lanxess-Arena investiert worden.

Als „Hotel Stadtpalais“ wird das neue Haus von der in Düsseldorf beheimateten Günnewig-Gruppe betrieben, zu der in Köln auch das Kommerz-Hotel am Hauptbahnhof zählt. Besonders stolz ist Chef Sievert darauf, dass das historische Flair des Gebäudes mit vielen kleinen Details erhalten bleibt. (KStA)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen