18.02.2019
Mindestbreite für Gehwege gefordert

Köln - Fußgängern soll auf allen Bürgersteigen eine Mindestbreite von zwei Metern garantiert werden. Das sieht eine politische Initiative vor. Die hätte Folgen: Parkende Autos hätten auf vielen Gehwegen nichts mehr zu suchen.

Zur bisherigen Praxis sagt Heribert Büth vom Ordnungsamt: „Der Gehweg muss insoweit frei vom parkenden Autos sein, dass Menschen mit Kinderwagen durchkommen.“ Ansonsten entscheiden die Mitarbeiter im Einzelfall“.

Bislang gebe es keine Mindestbreite, es gelten interne Maßstäbe, laut Grüne liegen die bei etwa 1,20 Meter. Ulrich Soénius von der IHK möchte die Mindestbreite auf ausgesuchte Straßen wie der Breiten Straße beschränkt wissen.  (EXPRESS)

Kommentar von Biker am 17.02.2019

Haben Sie Sinn für Humor? Den brauchen Sie auch. Nachdem die Mülheimer Fahrrad Gruppe den zu engen Gehweg oben bei der Stadt bemängelt hat, raten Sie mal, was die Stadt darauf gemacht hat .. Sie hat einen Parkautomaten aufgestellt ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen